Alexandra Bircken: Eskalation/Deflated Figures, 2016; Installationsansicht Kunstverein Hannover; Foto: Raimund Zakowski
rbbKultur
Bild: Raimund Zakowski Download (mp3, 5 MB)

Berlin Art Week: Ausstellungen im Kindl - Tatjana Doll: "Was heißt Untergrund?" und Alexandra Bircken: "Fair Game"

Ausstellungskritik von Silke Hennig

Ein zentraler Ort der diesjährigen Berlin Art Week ist das Kindl-Zentrum für zeitgenössische Kunst. Heute eröffnen dort zwei Ausstellungen von hochkarätigen Künstlerinnen: Alexandra Bircken zeigt ihre Installation "Fair Game" im hohen Kesselhaus . In der zweiten Etage werden die großflächigen figurativen Malereien unter anderem von Flugzeugen von Tatjana Doll gezeigt.

Unsere Kunstexpertin Silke Hennig hat sich vor Ort umgesehen.

Kunst