BKA-Theater: Operette für zwei schwule Tenöre © Lukas von Loeper
rbbKultur
Bild: Lukas von Loeper/BKA-Theater Download (mp3, 7 MB)

Premiere im BKA-Theater - "Operette für zwei schwule Tenöre"

Eine Kritik von Kai Luehrs-Kaiser

Wie kann man die Welt der Operette mit heutigen Bildern und Themen füllen? Die Antwort geben Florian Ludewig und Johannes Kram mit ihrer "Operette für zwei schwule Tenöre". Darin geht es um ein Männerpaar, das sich zwischen der Klischeewelt einer Landidylle und der schwulen Großstadtszene bewegt. Gestern feierte das Musiktheaterwerk im BKA-Theater Premiere.

Unser Musikkritiker Kai Luehrs-Kaiser war dabei.