Der Morgen; © rbbKultur
Bild: dpa/Reuhl

Bürgerinitiative übergibt 40.000 Unterschriften - Klima-Volksbegehren in Berlin

Ein Gespräch mit mit Jessamine Davis, eine der Aktivistinnen von Klima-Neustart Berlin

Eigentlich soll Berlin bis 2045 klimaneutral werden, der Bürgerinitiative Klima-Neustart Berlin geht das aber nicht schnell genug. Sie hat heute 39.116 Unterschriften für die Einleitung eines Volksbegehrens an die Senatsverwaltung übergeben mit der Forderung, Berlin schon bis 2030 weitgehend klimaneutral zu gestalten. Jetzt wird geprüft, ob die Unterschriften gültig sind und damit das Volksbegehren zulässig ist.

Jessamine Davis ist eine der Aktivistinnen von Klima-Neustart Berlin. Sie erklärt, warum es ihrer Meinung nach schneller gehen muss mit der Klimaneutralität und wie das funktionieren soll.

www.klimaneustart.berlin

Thema

Der Morgen; © rbbKultur
rbbKultur

Reihe Klima-Gespräche - Klima: Ist die Welt noch zu retten? Und wenn ja, wie?

Die Klimakrise ist auch in Berlin und Brandenburg immer deutlicher spürbar. Was tun gegen Trinkwassermangel und Waldbrände? In unserer Serie von Klima-Gesprächen fragen wir Expert:innen aus verschiedenen Bereichen: Ist die Welt zu retten? Wenn ja: wie? Es geht um Windkraft, den Schutz der Ozeane, nachhaltige Lebensstile, Mobilität in der Großstadt, Dürre, nachhaltiges Bauen oder erneuerbare Energien. Alle Gespräche hier zum Hören.