Der Morgen; © rbbKultur
Bild: Christoph Soeder/dpa

Städtebauliche Vielfalt in Berlins historischer Mitte - Petition zur Bebauung des Molkenmarkts

Ein Gespräch mit Dieter Hoffmann-Axthelm, Architekturkritiker und Unterzeichner der Petition

In Berlins historischer Mitte soll ein Stadtviertel neu entstehen - der Molkenmarkt. Die ursprüngliche Bebauung wurde nach dem Zweiten Weltkrieg abgerissen. Es wurde Platz für die 8-spurige Grunerstraße gebraucht. Die Straße soll nun verkleinert werden und näher ans Rote Rathaus heranrücken, so dass zwischen dem Rathaus, dem Alten Stadthaus und dem Nikolaiviertel ein lebendiges Stadtquartier entstehen kann.

Doch es gibt Kritik an den Senatsplänen zum Städtebaulichen Wettbewerb. Hochrangige Architekten, Ingenieure, Stadtplaner und Politiker haben eine Petition gestartet, weil sie sich Sorgen um die städtebauliche Vielfalt am Molkenmarkt machen.

Wir sprechen mit dem Architekturkritiker und ehemaligen Stadtplaner Dieter Hoffmann-Axthelm, der zu den Unterzeichnern der Petition gehört.