Frame by Frame – hier: Filmstreifen mit unterschiedlichen Schäden: Oxidierte Aussilberung, Wasserschäden, Emulionsschäden; © Marian Stefanowski
rbbKultur
Bild: Marian Stefanowski Download (mp3, 8 MB)

Neue Sonderausstellung in der Deutschen Kinemathek - "Frame by Frame – Film restaurieren"

Ein Gespräch mit Anke Sterneborg

Normalerweise findet Filmrestaurierung im Verborgenen statt, in den Werkstätten der Filmarchive und den Dunkelkammern der Kopierwerke. Jetzt bietet das Filmmuseum am Potsdamer Platz in der neuen Sonderausstellung "Frame by Frame" eine einzigartige Gelegenheit, hinter die Kulissen zu schauen, dort, wo das deutsche Filmerbe vor dem Verschwinden bewahrt wird.

Unsere Filmkritikerin Anke Sterneborg hat sich schon vor der Eröffnung dort umgeschaut.

Frame by Frame – hier: 16mm-Filmstreifen mit Silberspiegel; © Marian Stefanowski