Deutsches Theater: Der Idiot © Arno Declair
rbbKultur
Bild: Arno Declair Download (mp3, 6 MB)

Premiere am Deutschen Theater - Deutsches Theater: "Der Idiot" nach Dostojewskij

Eine Kritik von Barbara Behrendt

Wie prägen frühe Erfahrungen ein Leben? Woran erinnert man sich? Und wie viele Facetten hat ein Ich? Sebastian Hartmann inszeniert am Deutschen Theater "Der Idiot" nach Dostojewskij. Im Zentrum des Romans steht Fürst Myschkin, der nach mehreren Jahren Sanatoriumsaufenthalt in der Schweiz nach Russland zurückkehrt – scheinbar geheilt und gesellschaftsfähig.

Gestern war die Premiere, von der unsere Kritikerin Barbara Behrendt berichtet.

Rezension