Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke, 2.v.r), und Christiane Theobald (r), die kommissarische Intendantin des Staatsballetts, stehen neben Ballettschülern bei einer Ballettstange; © dpa/Jörg Carstensen
rbbKultur
Bild: dpa/Jörg Carstensen Download (mp3, 8 MB)

- Die Situation der Tanzszene in der Pandemie

Eine Recherche von Frank Schmid

Eigentlich sollte gerade in den Uferstudios in Berlin-Wedding ein kleines Tanzfestival mit Stücken von internationalen Choreographinnen und Choreographen stattfinden. Das musste abgesagt werden. Die Anreise der Künstler z.B. aus dem Iran, war unter Pandemie-Bedingungen nicht zu organisieren. Nun soll dieses Festival irgendwann im nächsten Jahr stattfinden. Leiden gerade die Tanzkünstler:innen besonders unter der Pandemie? Immerhin geht im Tanz ohne Körperkontakt fast gar nichts.

Ein Blick hinter die Kulissen mit unserem Tanzkritiker Frank Schmid, der in der Tanzszene nachgefragt hat.