Die Frage des Tages – Ulrike Herrmann © rbbKultur/privat
rbbKultur
Bild: Download (mp3, 6 MB)

Die Frage des Tages - Der Tankrabatt ist gescheitert – was nun?

Ein Gespräch mit Ulrike Herrmann

Der "Tankrabatt", der seit Anfang Juni und noch bis Ende August gilt, kommt nicht bei den Menschen an. Schon seit Tagen wird daher auch in der Politik über das Ende des Tankrabatts gestritten.

Finanzminister Christian Lindner hatte Wirtschaftsminister Robert Habeck aufgefordert, dafür zu sorgen, dass die Ermäßigungen auch bei den Verbrauchern ankommen. Nun hat Habeck angekündigt, das Kartellrecht ändern zu wollen, wie gestern verlautbart wurde.

Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios ist dabei vorgesehen, dass der Staat Gewinne abschöpfen und Konzerne zerschlagen kann – auch wenn kein Marktmissbrauch nachweisbar ist. Denn den Mineralölkonzernen wird vorgeworfen, die Steuererleichterungen einzubehalten. Aber: Laut einem Papier wird sich die Änderung kurzfristig wohl nicht auswirken.

Die Frage des Tages geht also nun an Ulrike Herrmann: Der Tankrabatt ist gescheitert – was nun?

mehr

Der Morgen; © rbbKultur
rbbKultur

Die Frage des Tages

rbbKultur stärkt die Meinungsvielfalt und Debattenkultur: Zehn starke Stimmen beantworten im Wechsel "Die Frage des Tages" – montags bis freitags, immer um 08.10 Uhr. Die meinungsfreudigen Persönlichkeiten sind: Ulrike Herrmann von der "taz", der Historiker Götz Aly, die Schriftstellerin Jagoda Marinić, der Filmemacher Andres Veiel, "Die Zeit"-Autorinnen Jana Simon und Susanne Mayer, Claudius Seidl von der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", der Journalist und Autor Mohamed Amjahid sowie Paulina Fröhlich vom Progressiven Zentrum Berlin.