Die Frage des Tages – Andres Veiel © rbbKultur/Carsten Kampf
rbbKultur
Bild: Download (mp3, 5 MB)

Die Frage des Tages - Ringen um Verbrenner-Aus: Verspielt die Bundesregierung ihre Glaubwürdigkeit?

Mit Andres Veiel

Streit gab es gestern unter den EU-Umweltministern. Es ging um die Frage, ob es ab 2035 noch Neuzulassungen für Autos mit Verbrennermotor geben darf. Italien, Portugal und die Slowakei sind dagegen – auf die Haltung Deutschlands schaute man gespannt.

Bis kurz vor der Abstimmung auf EU-Ebene war die deutsche Haltung unklar. Als die Umweltministerin Steffi Lemke (Grüne) dann deutlich machte, dass Deutschland für ein klares Ende des Verbrennermotors ist, kam Widerspruch – ausgerechnet aus der eigenen Regierung.

Christian Lindner (FDP) pochte darauf, dass nach 2035 auch Verbrenner-Autos zugelassen werden können, die mit klimaneutralen Kraftstoffen fahren. Schließlich war der deutsche Vorschlag ein Kompromiss. Verbrenner, die mit CO2-neutralen Kraftstoffen betrieben werden, sollen demnach weiter erlaubt bleiben.

Macht sich die Bundesregierung unglaubwürdig? Verspielt sie gerade die Chance, ein klares Zeichen für eine engagierte Klimapolitik zu setzen?

mehr

Der Morgen; © rbbKultur
rbbKultur

Die Frage des Tages

rbbKultur stärkt die Meinungsvielfalt und Debattenkultur: Zehn starke Stimmen beantworten im Wechsel "Die Frage des Tages" – montags bis freitags, immer um 08.10 Uhr. Die meinungsfreudigen Persönlichkeiten sind: Ulrike Herrmann von der "taz", der Historiker Götz Aly, die Schriftstellerin Jagoda Marinić, der Filmemacher Andres Veiel, "Die Zeit"-Autorinnen Jana Simon und Susanne Mayer, Claudius Seidl von der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", der Journalist und Autor Mohamed Amjahid sowie Paulina Fröhlich vom Progressiven Zentrum Berlin.