Komische Oper: Intolleranza 1960 © Gerald Matzka / dpa
rbbKultur
Bild: Gerald Matzka / dpa Download (mp3, 8 MB)

Politisches Musiktheater in der Komischen Oper - "Intolleranza 1960" von Luigi Nono

Eine Kritik von Kai Luehrs-Kaiser

Luigi Nonos erstes Werk für die Opernbühne entstand als Arbeit für die Biennale Venedig 1961. Darin geht es um einen Gastarbeiter, der aus dem Moloch einer Bergarbeitersiedlung flieht und seine verständnislose Frau zurücklässt. Auf der Suche nach dem Heimweg gerät er in politische Unruhen, wird verhört, gefoltert und in ein Konzentrationslager gesperrt.

Nonos flammender Protest gegen Intoleranz und Unterdrückung ist nun an der Komischen Oper zu sehen. Gestern war die Premiere, von der unser Kritiker Kai Luehrs-Kaiser berichtet.