Der Morgen; © rbbKultur
Bild: dpa/Sven Hoppe

Die Kunst der Störung - Glitch Art in der Münchner Pinakothek

Ein Beitrag von Dagmar Fulle

Sie gehören wie selbstverständlich zu unserem Alltag: Smartphones, Monitore oder Digitalradios. Doch erst der Moment einer Störung – ein zersplittertes Handy-Display, ein eingefrorenes Bild im Videocall oder ein Knistern in der Musikübertragung – lenkt unsere Aufmerksamkeit auf die technische Beschaffenheit dieser Medien. Wie diese Fehler in der Kunst produktiv genutzt werden können, das zeigt das junge und unberechenbare Genre der "Glitch Art". Die Münchner Pinakothek der Moderne widmet ihr bis zum 17. März 2024 eine große Sonderausstellung. Dagmar Fulle berichtet.