Der Tag; © rbbKultur
Bild: rbbKultur

- Georg Kolbe Museum: "Moderne und Refugium"

Ein Beitrag von Sigrid Hoff

Der Bildhauer Georg Kolbe war einer der erfolgreichsten Bildhauer in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Viele seiner ausdrucksstarken Figuren prägen öffentliche Räume und Grünanlagen in Berlin und anderswo. 1927 ließ er sich in Neu-Westend ein Atelierhaus errichten. Es ist seit 70 Jahren ein Museum für Skulptur. Ihre neue Ausstellung widmet die Institution dem Ort selbst und dem Zeitgeist, aus dem heraus er geschaffen wurde. Der Titel: „Moderne und Refugium“.

Sigrid Hoff hat die Ausstellung gesehen.