Der Tag; © rbbKultur
Bild: © Simon Pauly

30 Jahre Deutsche Einheit - Die ersten Wessis im Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Ein Beitrag von Imke Griebsch

Musik verbindet Menschen. Musik ist eine Sprache, die alle verstehen. Musik überwindet Grenzen. Ob das in allen Situationen funktioniert? Stefanie Rau, Kontrabassistin und Martin Kühner, Solo-Hornist sind die beiden ersten Musiker aus dem Westen, die nach der Deutschen Einheit in das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, also in ein Ost-Orchester kamen.

Jetzt, knapp 30 Jahre später, erzählen sie von ihrer ersten Zeit im Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Imke Griebsch hat die Erinnerungen für rbbkultur aufgezeichnet.

Ein schwarz-rot-goldenes Herz steht in der Ausstellung "Weg zur Einheit" im Rahmen der EinheitsEXPO im Mittelpunkt von schwarzen, roten und gelben Stoffbahnen, Potsdam 2020; © dpa/Soeren Stache
dpa/Soeren Stache

Schwerpunkt - 30 Jahre Deutsche Einheit

Viereinhalb Jahrzehnte waren Berlin und Deutschland geteilt. 30 Jahre nach der Deutschen Einheit versuchen Ost und West weiter zusammenzuwachsen. Gleichzeitig bleiben die Spuren der Teilung bis heute sichtbar. Einen Radiotag lang und mit vielen weiteren Beiträgen blicken wir zurück – und nach vorne.