Der Tag; © rbbKultur
Bild: Anke Waelischmiller/SVEN SIMON/dpa

30 Jahre Deutsche Einheit - Katja Lange-Müller - kritisch in allen Systemen

Die Schriftstellerin Katja Lange-Müller hat ganz unterschiedliche Facetten der deutsch-deutschen Realität kennen gelernt: als Tochter einer führenden DDR-Politikern, als DDR-Oppositionelle, als Republikflüchtling und schließlich das geeinte Deutschland. Dabei war sie immer eine kritische Betrachterin der Verhältnisse, die sie in ihrer Literatur und in Interviews immer wieder klar, unverstellt und prägnant benennt. So auch zum 3. Oktober auf rbbKultur.

Thema

Ein schwarz-rot-goldenes Herz steht in der Ausstellung "Weg zur Einheit" im Rahmen der EinheitsEXPO im Mittelpunkt von schwarzen, roten und gelben Stoffbahnen, Potsdam 2020; © dpa/Soeren Stache
dpa/Soeren Stache

Schwerpunkt - 30 Jahre Deutsche Einheit

Viereinhalb Jahrzehnte waren Berlin und Deutschland geteilt. 30 Jahre nach der Deutschen Einheit versuchen Ost und West weiter zusammenzuwachsen. Gleichzeitig bleiben die Spuren der Teilung bis heute sichtbar. Einen Radiotag lang und mit vielen weiteren Beiträgen blicken wir zurück – und nach vorne.