Der Tag; © rbbKultur
Bild: rbbKultur

- Berlinische Galerie: "Provenienzen. Kunstwerke wandern"

Ein Beitrag von Sigrid Hoff

Die wenigsten Museumsbesucher machen sich klar, auf welchen verschlungenen Wegen die Kunstwerke in das Haus gekommen sind, wo wir sie heute bewundern. Immer noch gibt es Kunstwerke, die vor 1945 entstanden sind und sich unrechtmäßig in den Museen befinden, weil sie Besitzern oder Erben in der NS-Zeit entzogen wurden - durch Raub oder Kauf unter Wert.

Bereits seit 2006 widmet sich die Berlinische Galerie als eines der ersten Museen der sogenannten Provenienzforschung. Ab heute dokumentiert eine Sonderausstellung, was das bedeutet - für die Kunst, aber auch für die Institution, die erst 1975 gegründet wurde.

Sigrid Hoff berichtet.