Anne-Dore Krohn; Foto: Karo Krämer
rbbKultur
Bild: Karo Krämer Download (mp3, 5 MB)

Tipps zum Weiterlesen und aus dem Netz - Kinderbücher mit Vielfalt

Ein Gespräch mit unserer Literaturredakteurin Anne-Dore Krohn

Dieser Monat ist Black History Month – ein Anlass für uns, uns auch mal die Kinderbücher anzusehen. Wie divers sieht es eigentlich aus in den Leseecken in unseren Kinderzimmern, und das nicht nur in Bezug auf Hautfarben. Was für Rollenbilder, Klischees und Vorurteile holen wir uns ins Haus? Darüber spricht Carolin Pirich mit unserer Literaturredakteurin Anne-Dore Krohn.

Zum Weiterlesen

Jonty Howly: "Männer weinen"
Zuckersüß Verlag, 48 Seiten, 24,90 Euro

Constanze von Kitzing: "Ich bin anders als Du"
Carlsen Verlag, 82 Seiten, 13 Euro

"Nelly und die Berlinchen"
Kinderbuchreihe im Hawandel Verlag, ca. 36 Seiten für 9,90 Euro

Tiffany Jewell und Aurélia Durand: "Das Buch vom Antirassismus. 20 Lektionen über Rassismus und was wir alle dagegen tun können"
Übersetzt von Elvira Willems, Zuckersüß Verlag, 164 Seiten, 24,90 Euro

Elena Favilli und Francesca Cavallo: "Good Night Stories for Rebel Girls"
Hanser Verlag, 224 Seiten, 24 Euro

Maren von Klitzling: "Tatütata, die Feuerwehr ist da"
Ellermann Verlag, 10 Euro

Im Netz

Plattformen im Internet, die sich auf Diversity in Kinderbüchern spezialisiert haben:

buuu.ch
Klassiker und Neuheiten, die vielfältige Rollenbilder beinhalten und keine Stereotypen und Klischees reproduzieren

tebalou.de
Bücher und Spielzeug für Kinder jeder Konfession und Hautfarbe

kimi-siegel.de
Siegel für Bücher, die "vielfältig und ohne Klischees und diskriminierende Zuschreibungen aus der Welt von Kindern und Jugendlichen erzählen" (Kimi)

Mehr

Der Tag; © rbbKultur
rbbKultur

Februar 2021 - Black History Month

Mit dem "Black History Month" feiern Schwarze Menschen im Februar weltweit ihre Geschichte und Kultur. Entstanden ist die Initiative in den USA und Kanada. Aber auch in Deutschland werden mit verschiedenen Veranstaltungen afrodeutsche Geschichte und Persönlichkeiten gefeiert, und es wird auf Rassismus aufmerksam gemacht. Auch wir auf rbbKultur schauen im Februar verstärkt auf Schwarze Geschichte und Menschen.