PeterLicht © Christian Knieps
rbbKultur
Bild: Christian Knieps Download (mp3, 11 MB)

Musiker und Lyriker - PeterLicht: "Mit einer Platte möchte man die Welt retten"

Am 5. März erscheint sein neues Album "Beton und Ibuprofen"

Seine Lieder sind heiter, poetisch, melancholisch, gern auch absurd. Songs zwischen Pop und Punk. PeterLicht beschreibt allgemeine menschliche Zustände wie Melancholie oder Depression, Angst und Schlaflosigkeit.

Gnadenlos subjektiv (ver)dichtet er sie. "Beton und Ibuprofen" heißt sein neues Album. Beton: Ein Synomym für die Härte in uns und in der Welt? Und der Wirkstoff gegen den Schmerz an ihr? Vermutlich empfiehlt PeterLicht eher Lyrik und Musik statt profane Medizin.

Heute ist er im Gespräch mit Peter Claus.

Kurz und gut

Podcast abonnieren

Der Tag; © rbbKultur
rbbKultur

Podcast - Kurz und gut

Das rbbkultur-Gedicht der Woche: Dichter von heute lesen radiophone Lyrik. Und vermitteln unseren Hörern damit eine Wochenration Reim, Rhythmus und Wohlklang. Komische, merkwürdige, musikalische und elegische Gedichte von Nora Gomringer und Reinhard Mey bis Judith Holofernes und Max Goldt.  Kurz und dicht statt lang und verlabert.