Coded Bias © pa/Women Make Movies / Courtesy Everett Collection
rbbKultur
Bild: pa/Women Make Movies / Courtesy Everett Collection Download (mp3, 4 MB)

Dokumentarfilm - "Coded Bias" von Shalini Kantayya

Eine Filmkritik von Anne Sterneborg

Coded Bias heißt übersetzt "vorprogrammierte Diskriminierung". Wenn Menschen, in der Regel weiße Männer, Algorithmen schreiben, dann übertragen sie unbewusst ihr Weltbild auf den Code. Einem Virus gleich verbreiten sich auf diese Weise schleichend auch rassistische, klassengeprägte oder frauenfeindliche Ansichten. Was das genau für die Gesellschaft bedeutet, untersucht die Dokumentarfilmregisseurin Shalini Kantayya in ihrem gleichnamigen Dokumentarfilm. Coded Bias läuft auf netflix, unsere Filmkritikerin Anke Sterneborg hat den Film für uns gesehen.

Rezension

Coded Bias © pa/Women Make Movies / Courtesy Everett Collection
pa/Women Make Movies / Courtesy Everett Collection

Dokumentation - "Coded Bias"

"Coded Bias" heißt übersetzt "vorprogrammierte Diskriminierung". Wenn Menschen, in der Regel weiße Männer, Algorithmen schreiben, dann übertragen sie unbewusst ihr Weltbild auf den Code. Einem Virus gleich verbreiten sich auf diese Weise schleichend auch rassistische, klassengeprägte oder frauenfeindliche Ansichten. Was das genau für die Gesellschaft bedeutet, untersucht Shalini Kantayya in ihrem gleichnamigen Dokumentarfilm.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung: