Eva Menasse im Haus des Rundfunks, Berlin; Foto: Carsten Kampf
rbbKultur
Bild: Download (mp3, 13 MB)

Gast bei LIT:potsdam - Eva Menasse, Schriftstellerin und Journalistin

... ist zu Gast beim Potsdamer Literaturfestival LIT:potsdam

Mit ihrer Meinung hält Eva Menasse nicht hinter dem Berg - und genau darin sieht sie die Aufgabe des Schriftstellers. Kollegen, die sich an öffentlichen Debatten nicht beteiligen, kämen ihr vor "wie Kinder, die nie spielen wollten, weil man ja auch einmal verlieren könnte". Eva Menasse schreibt neben Büchern - darunter "Quasikristalle" und "Tiere für Fortgeschrittene" - auch regelmäßig für das Feuilleton.

Anlässlich ihres Besuchs bei der LIT:potsdam redet Eva Menasse auf rbbKultur u.a. über die derzeitige Debattenkultur, die in ihren Augen von "militanter Intoleranz" geprägt ist.

www.litpotsdam.de

Mehr

Karin Graf © pa/ Doris Spiekermann-Klaas TSP
pa/ Doris Spiekermann-Klaas TSP

Literaturfestival | 1.- 6. Juni 2021 - LIT:Potsdam - sechs Tage Literatur auf Freilichtbühnen

Seit Dienstag läuft die 9. Ausgabe des Literaturfestivals LIT:potsdam, die ganz auf Literatur an schönen Orten in der Stadt setzt. Zumindest open Air und unter besonderen Auflagen ist das auch wieder möglich. Am Samstag hält Daniel Kehlmann eine Zukunftsrede. Die Literaturagentin und Festivalleiterin Karin Graf erzählt, warum das Motto der diesjährigen LIT:potsdam "Ausnahmezeit - Verstand und Gefühl" lautet.

Download (mp3, 6 MB)