Galerist Semjon H.N. Semjon neben einem Porträt, das Ursula Sax mit 13 Jahren von ihrem Vater gemacht hat; © Michaela Gericke
rbbKultur
Bild: Michaela Gericke Download (mp3, 11 MB)

Eine Bühne für Ursula Sax - Semjon H.N. Semjon, Galerist

In seiner Galerie "Semjon Contemporary" ist derzeit die Ausstellung "Ursula Sax - aus und auf Papier" zu sehen.

Seit zehn Jahren hat er seine Galerie in Mitte, seit sieben setzt er sich u.a. dafür ein, das Lebenswerk der Bildhauerin und Professorin Ursula Sax mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen. Skulptur und Bewegung – das ist für Ursula Sax kein Widerspruch. Ihre skulpturalen "Luftkleider" sind Bestandteil ihres Geometrischen Balletts, das Semjon wieder auf die Bühne gebracht hat.

Jetzt präsentiert er in seiner Galerie Arbeiten aus Papier und zeigt die Entwicklung der Künstlerin von 1948 bis heute: Vom Schweren übers Leichte zum Schwebenden und, dass "der rote Faden" der Künstlerin Ursula Sax seit Jahrzehnten allein sie selbst ist.