Der Tag; © rbbKultur
Bild: Andrea Handels

Festakt am 20. Juli auf dem Schlossplatz - Eröffnung des Humboldt Forums: Was ist zu sehen und wie kann man dabei sein?

Andrea Handels berichtet

Mit einem Festakt auf dem Schlossplatz in Berlin-Mitte wird das Humboldt Forum am 20. Juli ab 14 Uhr mit Reden, Musik und Performances eröffnet. Danach sind dann die ersten Ausstellungen dort regulär zugänglich, ab dem 13.7. kann man Zeitfenster dafür buchen: die Berlin-Ausstellung "Berlin Global", die Kinderausstellung "Nimm Platz!", die interdisziplinäre Schau "schrecklich schön. Elefant - Mensch-Elfenbein", die Eröffnungsausstellung des Humboldt Labors "Nach der Natur", die Ausstellung zur Geschichte des Ortes im Schlosskeller und die Ausstellung "Einblicke. Die Brüder Humboldt".

Andrea Handels mit einem Ausblick.

www.humboldtforum.org

Verlosung

Die Berlin-Ausstellung im Humboldt Forum "Berlin Global" wird bei einem Pressetermin vorgestellt. Hier tanzt eine Frau in einer Klanginstallation; © dpa/Jens Kalaene
dpa/Jens Kalaene

Gespräch mit Paul Spies vom Stadtmuseum - "Die 'Berlin Global'-Ausstellung will innovativ sein und neue Elemente von Ausstellungs-Technik zeigen"

Lang genug hat es gedauert, bis das Humboldt Forum am 20. Juli auch innen eröffnet werden kann. Die Ausstellung "Berlin Global" des Stadtmuseums Berlin und der Kulturprojekte Berlin ist schon eine ganze Weile fertig aufgebaut. Wir sprechen mit Paul Spies, dem Direktor der Stiftung Stadtmuseum, über Geduldsproben, Vorfreude und seine persönlichen Highlights.

Download (mp3, 5 MB)