Eine Frau hat sich beim Gottesdienst im Dom hingesetzt, Frankfurt/M. 2018; © dpa/Arne Dedert
rbbKultur
Bild: dpa/Arne Dedert

Zahlen: Weniger Kirchenaustritte - Wie steht es um die Kirchen?

Ein Gespräch mit Ulrike Bieritz, Leiterin unserer Redaktion Religion und Gesellschaft

Letztes Jahr sind in Deutschland wesentlich weniger Menschen aus den Kirchen ausgetreten als im Vorjahr. Das mag überraschen, denn die Missbrauchsskandale sind ja nicht gerade eine gute Werbung. Bei den Katholiken sank die Zahl der Kirchenaustritte im Vergleich zu 2019 um 18,8 Prozent auf 221.390. Aus der evangelischen Kirche traten vergangenes Jahr 220.000 Menschen aus, 18 Prozent weniger als im Vorjahr. Trotz der Austritte ist immer noch etwas mehr als die Hälfte der Deutschen in der Kirche.

Ulrike Bieritz, Leiterin unserer Redaktion Religion und Gesellschaft, kennt die Details und die Gründe.

Mehr