"Large Divided Oval: Butterfly" von Henry Moore vor dem Haus der Kulturen der Welt; © Armin Stapel
rbbKultur
Bild: Armin Stapel Download (mp3, 4 MB)

Denk Mal Berlin - "Large divided Oval: Butterfly" von Henry Moore

Abstrakte Plastik auf der Wasserfläche vor dem Haus der Kulturen der Welt

In der Reihe „Denk Mal Berlin“ schauen Regine Bruckmann und ihr Begleiter Armin Stapel einfach mal genau hin. Sie möchten dazu anregen, einfach mal stehen zu bleiben und mit einem Museumsblick die Kunst im öffentlichen Raum zu bewundern - heute vor dem Haus der Kulturen der Welt. Dort könnte man vor dem Besuch einer Veranstaltung etwas verweilen, um den teuersten Kunstankauf, den Berlin jemals getätigt hat, zu bewundern: die abstrakte Skulptur "Large divided Oval: Butterfly" von Henry Moore, einem der bekanntesten Bildhauer seiner Zeit.

Das Kunstwerk ist acht Tonnen schwer und scheint doch zu schweben. Die moderne Skulptur wurde 1987 zur Wiedereröffnung des Hauses im Zuge der 750-Jahr-Feier Berlins aufgestellt. Es ist das letzte Werk des Engländers.

"Redefining Power II" von Kiluanji Kia Henda vor dem Haus der Kulturen der Welt; © Armin Stapel
"Redefining Power II" von Kiluanji Kia HendaBild: Armin Stapel

Mehr