Johann Gottlieb Goldberg: Triosonaten © Ricercar
rbbKultur
Bild: Ricercar

Neue Aufnahmen - Johann Gottlieb Goldberg: Triosonaten

Eine CD-Kritik von Bernhard Schrammek

Der Komponist Johann Gottlieb Goldberg ist heute in erster Linie als Namensgeber für die berühmten "Goldberg-Variationen" von Johann Sebastian Bach bekannt. Wie hat dieser Cembalist aber selbst komponiert? Das Ensemble Ludus Instrumentalis unter Leitung des Geigers Evgeny Sviridov macht die Probe aufs Exempel und widmet der Kammermusik von Goldberg ein komplettes Album. Die Trio- und Quartettsonaten stellen sich als sehr feinsinnige Werke mit großem Ausdrucksspektrum heraus, Ludus Instrumentalis präsentiert sie mit klarem Ton und großer Transparenz.

Bernhard Schrammek stellt das Album vor.