Zanele Muholi, Bona, Charlottesville, 2015 © Zanele Muholi, Mit Genehmigung der Künstler*in und von Stevenson, Kapstadt/Johannesburg und Yancey Richardson, New York
rbbKultur
Bild: Zanele Muholi, Mit Genehmigung der Künstler*in und von Stevenson, Kapstadt/Johannesburg und Yancey Richardson, New York Download (mp3, 7 MB)

Gropius Bau - Ausstellung: Zanele Muholi

Silke Hennig berichtet

Das Leben, Lieben und Leiden von schwarzen Menschen in Südafrika, die nicht binär, sondern lesbisch, schwul, queer, bi-, trans- oder intersexuell sind, steht im Zentrum der Arbeit von Zanele Muholi. Vielfach ausgezeichnet, waren Muholis Fotografien bereits auf der documenta in Kassel und der Venedig-Biennale zu sehen.

Jetzt sind sie in einer ersten großen Ausstellung in Deutschland zu erleben, die der Gropius Bau gemeinsam mit der Tate Modern in London erarbeitet hat.

Eine Kritik von Silke Hennig.