Der Tag; © rbbKultur
Bild: Annette Riedl/dpa

Neuste Forschung - 80 Jahre Wannseekonferenz

Ein Beitrag von Maria Ossowski

Heute jährt sich zum 80. Mal die Wannseekonferenz. Den Ort der Zusammenkunft, eine Villa am Berliner Wannsee, hätte man kaum idyllischer wählen können. 15 hochrangige Vertreter der SS, NSDAP und verschiedener Reichsministerien besprechen dort 1942 einen einzigen Tagesordnungspunkt: die sogenannte "Endlösung der Judenfrage" - die Organisation des Massenmordes an den europäischen Juden im Nationalsozialismus.

Maria Ossowski über das historische Ereignis und die neueste Forschung.

Mehr

Der Tag; © rbbKultur
rbbKultur

Schwerpunkt - Die "Wannsee-Konferenz" – 80 Jahre später

Es ist 80 Jahre her, dass in einer Villa am Wannsee über die "Endlösung der Judenfrage" beraten wurde. Bei der heute so genannten Wannsee-Konferenz am 20. Januar 1942 ging es nicht um die Idee, alle europäischen Juden zu vernichten. Die wurde längst realisiert. Es ging um die Koordinierung der Vernichtung unter Beteiligung aller Ämter und Verwaltungen der NS-Reichsregierung. 80 Jahre danach gehen wir Fragen zur Erinnerung an die Shoah und den deutschen Vernichtungskrieg nach.