Rolf Kühn zu Gast im rbb, 2015; © Gregor Baron
rbbKultur
Bild: Gregor Baron

Im Alter von 92 Jahren gestorben - Rolf Kühn ist tot

Ein Beitrag von Ulf Drechsel

Der Jazzmusiker Rolf Kühn ist im Alter von 92 Jahren in Berlin gestorben. Der Klarinettist galt als einer der wenigen deutschen Jazzmusiker von internationalem Ruf. Im Laufe seiner Karriere spielte er mit Benny Goodman, John Coltrane und Chick Corea und gründete mehrere Bands. Kühn leitete das NDR-Fernsehorchester und war Musikalischer Leiter im Berliner Theater des Westens. Neben seinen Alben komponierte Kühn zahlreiche Film- und Fernsehmusiken.

Ein Nachruf von Ulf Drechsel.

Mehr