Computergrafik zeigt das geplante Freiheits- und Einheitsdenkmal, die sogenannte «Einheitswippe». foto: Milla & Partner/picture alliance
rbbKultur
Bild: Milla & Partner/picture alliance Download (mp3, 9 MB)

Wieder nicht fertig - Die "Einheitswippe" hätte am 3. Oktober eingeweiht werden sollen

Ein Beitrag von Jakob Bauer und ein Kommentar von Tomas Fitzel

Das Freiheits- und Einheitsdenkmal in Berlin wird auch zum 32. Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober nicht fertig. Es gebe Lieferschwierigkeiten bei der Herstellung, heißt es. Zu den Unterstützern des Denkmals gehört neben Wolfgang Thierse auch der Kulturmanager Günter Jeschonnek. Kulturreporter Jakob Bauer hat ihn an der Baustelle getroffen.

Und was fangen wir jetzt mit so einem halb fertigen Denkmal an? Tomas Fitzel kommentiert ironisch-bissig.