Alona Karavai; © Artem Galkin
rbbKultur
Bild: rbbKultur

Neue Bombardements in der Ukraine - Wie ist die Lage in der Ukraine - und wie steht es um die Kulturgüter des Landes?

Ein Gespräch mit der ukrainischen Künstlerin Alona Karavai

Heute Morgen hat das russische Militär zahlreiche Orte in der Ukraine bombardiert. Die Hauptstadt Kiew genauso wie das ostukrainische Charkiw und das westukrainische Lwiw. 130 Kilometer südlich von Lwiw liegt Iwano-Frankiwsk und dort lebt und arbeitet die Künstlerin Alona Karavai. Sie ist Ko-Gründerin des Künstlerkollektivs "Asortymentna kimnata" („Sortimenten-Zimmer“) - sie und ihre Kolleg*innen haben seit Anfang des Kriegs Künstlern Unterschlupf gewehrt, Kunst gerettet und trotz des Krieges Kultur ermöglicht.

Wir sprechen jetzt mit Alona Karavai auf rbbKultur.