Der Wert der Pflege © Sebastian Gollnow/dpa
Bild: Sebastian Gollnow/dpa Download (mp3, 33 MB)

Die Debatte mit Natascha Freundel, Gabriele Heise und Stefan Sell - Der Wert der Pflege – reichen Reformen?

Gabriele Heise: "Die Krankenpflege braucht eine Revolution."

"Warum erhält das Pflegepersonal nicht die nötige Wertschätzung, die ihm zusteht?", fragte uns eine Hörerin. Die Corona-Pandemie wirft ein Schlaglicht auf den Pflegenotstand, der seit Jahren besteht. Neue Reformen des Gesundheitsministeriums versuchen, dem Personalmangel und der schlechten Bezahlung in der Krankenhauspflege entgegenzuwirken. Reichen diese Reformen? Wo liegen die Ursachen des Pflegenotstands? Brauchen wir ein Umdenken, gar eine Revolution?

Mit Revolution meine ich, dass sich das Denken in den Köpfen der Pflegekräfte ändern muss. Weg von: "Mit mir kann man alles machen", hin zu: "Wir sind es wert." Es ist ein Beruf, der sehr viel Fachkenntnis erfordert. Wir sind stark. Wir schließen uns zusammen, und nur so können wir etwas ändern.

Gabriele Heise

Wir haben es in der Krankenhauspflege mit einer grandiosen Unterausstattung zu tun. Die kann man nur historisch verstehen: Anfang der 2000er Jahre wurde die Art und Weise, wie die Krankenhäuser in Deutschland finanziert werden, auf hoch effiziente Wirtschaftlichkeit umgestellt. Man hat Fallpauschalen eingeführt, und dieses System hat dann in den ersten zehn, fünfzehn Jahren dazu geführt, dass vor allem bei den Pflegekräften massiv gespart wurde. Jetzt stehen wir vor dem Scherbenhaufen.

Stefan Sell
Stefan Sell und Gabriele Heise © privat
Bild: privat

Stefan Sell

Stefan Sell ist seit 1999 Professor für Volkswirtschaftslehre, Sozialpolitik und Sozialwissenschaften an der Hochschule Koblenz, Campus Remagen. Er ist Mitglied der European Academy of Scienes and Arts und wurde 2016 für sein sozialpolitisches Engagement mit dem „Regine Hildebrandt Preis“ ausgezeichnet. Eine Ausbildung zum Krankenpfleger und die Leitung des Arbeitsamts Tübingen gehören u.a. zu den Stationen seines Werdegangs.

Stefan Sell betreibt den sozialpolitischen Blog "Aktuelle Sozialpolitik. Informationen, Analysen und Kommentare aus den Tiefen und Untiefen der Sozialpolitik": www.aktuelle-sozialpolitik.de.

Er twittert unter www.twitter.com/stefansell

Gabriele Heise

Gabriele Heise hat 1983 ihr Examen als Krankenpflegerin gemacht, hat in München und St. Gallen gearbeitet, bevor sie 1989 zur Intensivstation an einer große Berliner Klinik kam. Sie ist seit 3 Jahren voll freigestellte Betriebsrätin, arbeitet in der derzeitigen Krise aber wieder tageweise auf Station. Sie ist aktiv im Berliner Bündnis "Gesundheit statt Profite" und bei Ver.di.

Podcast abonnieren

Podcast | Der zweite Gedanke © rbbKultur

Debatte mit Natascha Freundel & Gästen - Der Zweite Gedanke

Hier geht es um alles, was unser Miteinander betrifft: Bildung, Demokratie, Freiheit, Klima, Städtebau - Themen und Fragen unserer Zeit. rbbKultur-Redakteurin Natascha Freundel spricht mit zwei Gästen, die wissen, wovon sie reden. Philosophisch und persönlich. Kritisch und konstruktiv. Immer auf der Suche nach dem zweiten, neuen Gedanken.

Mehr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Kommentarfunktion zum Kommentieren von Beiträgen.