Rorschach-Formdeuteversuch: Grafik für psychodiagnostisches Testverfahren
imago images / McPHOTO
Bild: imago images / McPHOTO Download (mp3, 49 MB)

- Die Nacht ist vorgedrungen - Wie mein Vater schizophren wurde

Klaus Peter weiß nicht, was mit ihm passiert. Er weiß, ist, dass er Angst hat, vor den Dingen, die nur in seinem Kopf sind. Sein Sohn Sebastian Peter beschreibt, wie sein Vater schizophren wurde und wie die Familie damit umgeht.

Klaus Peter weiß nicht, was mit ihm passiert, als er beginnt, Wahnvorstellungen mit der Realität zu verwechseln. Er erwartet Amokläufe, wo keine stattfinden und sieht seine Eltern im Garten tot umfallen.

Was Klaus weiß, ist, dass er Angst hat. Angst vor den Dingen, die nur in seinem Kopf sind, vor allem aber Angst vor dieser Angst.

Ich habe immer gedacht, der Klaus, der schafft das, aber da ich selbst nicht die stärksten Nerven hatte, wusste ich, dass es sehr schlimm war für ihn.

 

Klaus Peter ist der Vater des Autors, und ausgehend von der Geschichte seiner Psychose eröffnet diese Feature-Komposition Perspektiven auf einen Affekt, der sich nie genau bestimmen lässt und der doch das ganze Leben eines Menschen und seiner Familie ändert.

Regie: Sebastian Peter
Produktion: NDR/rbb 2015

ARD Audiothek – Jederzeit das Beste hören