Wartburg über Eisenach - Thüringen; © imago-images/Kajo
imago-images/Kajo
Bild: imago-images/Kajo Download (mp3, 27 MB)

- Immer wieder Eisenach

Wie ist es in einer Mittelstadt aufzuwachsen? Und dorthin zurückzukehren?

Ich glaube, dass jeder so sein Fleckchen auf dieser Erde sucht. Und auch hat. Wo er halt hingehört.

Beni, Bruder der Autorin und "Rückkehrer"

Eisenach steht für Martin Luther und Johann Sebastian Bach. Dort seine Jugend zu verbringen, ist weniger attraktiv, findet Jessica Brautzsch. Deshalb blickt sie mit Staunen auf ihren Bruder Beni und seine Freunde. Zwanzig Jahre nachdem sie Eisenach verlassen haben, sind sie wieder in die Heimat zurückgekehrt. Nicht aus Verlegenheit oder weil sie den Absprung in die weite Welt nicht geschafft hätten.

Maik hat als Finanz- und Investmentberater in Frankfurt am Main und München gearbeitet. In jeder größeren Stadt in Deutschland hat er Kontakte und ist trotzdem nach Eisenach zurückgekommen. Oder Beni, der den Sprung zurück ohne gesicherte Perspektive gewagt hat.

Ein Feature über das Zusammenspiel von Heimatort und tiefgehenden sozialen Beziehungen. Ein Versuch zu verstehen, warum sich alle Möglichkeiten der Welt gegen die altbekannte Heimat eintauschen lassen.

Von Jessica Brautzsch

Regie: Silke Hildebrandt
Produktion: MDR 2020
- Ursendung -