Gemälde des Dorfes Muslone von Klaus Lindemann
rbb/kulturradio
Bild: rbb/kulturradio Download (mp3, 49 MB)

90. Geburtstag Klaus Lindemann - Das Dorf über dem See

Im Dorf Muslone über dem Gardasee hatte Klaus Lindemann lange sein Refugium.   

Es gibt in Muslone nur ein Geschäft. Meistens ist es zu. Man muss dann zwei Häuser weitergehen und rufen. Agnese, die Kaufmannsfrau kommt die Trepper herunter, bindet sich die Schürze ab, schließt die Ladentür auf und bedient. Der Handel geht bargeldlos.

Ein Dorf, das malerisch auf einer steilen Terrasse über dem Ufer liegt. Von unten, von der belebten Straße am See aus, sieht man nur die Kirche und eine gelbe Hauswand. Vielleicht ein Kloster oder eine Burg.

1976 leben hier fast nur noch alte Menschen. Sie erzählen von dem Leben, das sie führten, bevor auch dort oben das Industrie-Zeitalter anbrach. Ein Leben, das man sich eigentlich kaum vorstellen kann, obwohl es erst vor nicht allzu langer Zeit Vergangenheit wurde.

Von Klaus Lindemann

Regie: Wolfgang Bauernfeind
Produktion: SFB/BR/NDR 1976