Das Kirmeskarussell "Break Dance" zum Feature "Eine Geschichte vom Rummelplatz" (Foto: rbb/Jenny Marrenbach)
rbb/Jenny Marrenbach
Bild: rbb/Jenny Marrenbach Download (mp3, 49 MB)

- Eine Geschichte vom Rummelplatz

"Breakdance", das Fahrgeschäft steht für die Suche nach Freiheit und Rausch. Und ist gleichzeitig Dreh- und Angelpunkt im Leben einer Gruppe von Schausteller*innen. Ein Feature über Einsamkeit, Glück und Freundschaft.

Ich habe mir auch die Baunummer vom Breakdance tätowieren lassen. Vor zwei Wochen aufs linke Schulterblatt. Die Baunummer ist die 49137. Die Baunummer ist so wie das Geburtsdatum oder so was von 'nem Kind. Darum habe ich mir die tätowieren lassen.

Ein Gigant unter den Kirmeskarussellen, 50 Tonnen Stahl, zusammengeschraubt aus tausenden Teilen. Fünf Stufen bis zu der schweren drehbaren Platte, über der dann sechzehn Gondeln herumschleudern. Das Fahrgeschäft "Breakdance" steht für die Suche nach einem Moment von Freiheit und Rausch. Und ist gleichzeitig Dreh- und Angelpunkt im Leben einer Gruppe von Schaustellern rund um Chefin Jaqueline Hainlein. Jeder für sich und alle zusammen versuchen sie, das Leben vor und hinter den Kulissen miteinander zu vereinbaren. Ein Feature über sichere Häfen in rotierenden Gondeln, über Sehnsucht, Einsamkeit, Glück und Freundschaft.

Von Jenny Marrenbach
Regie: Jenny Marrenbach & Jens Jarisch
Produktion: rbb/Deutschlandradio Kultur/NDR 2014