Klänge der Natur: Sprosser (dpa/M. Varesvuo) und Sonogramm seines Gesangs (© dpa/Walter Tilgner); Montage: rbbKultur
dpa/M. Varesvuo/W. Tilgner
Bild: dpa/M. Varesvuo/W. Tilgner Download (mp3, 49 MB)

Die akustischen Expeditionen des Vogelkundlers Walter Tilgner - Den Klängen der Natur auf der Spur

Kurz vor Sonnenaufgang klingt die Welt am schönsten. Um diese Zeit geht der Vogelkundler Walter Tilgner auf die Pirsch. Ausgerüstet mit Mikrofon und Digital-Recorder durchstreift er die letzten Biotope Europas auf der Suche nach Klanglandschaften.

Kurz vor Sonnenaufgang klingt die Welt am schönsten. Um diese Zeit geht der Vogelkundler Walter Tilgner auf die Pirsch. Ausgerüstet mit Mikrofon und Digital-Recorder durchstreift er die letzten Biotope Europas auf der Suche nach Klanglandschaften.

Abseits vom Lärm der Zivilisation fügen sich die Stimmen von Wasser und Wind, von Bäumen, Sträuchern, Wiesen und Hecken, Insekten, Fröschen und anderem Getier zu einem Naturkonzert, das er zu hören und analysieren versteht.

Wir werden Ohrenzeugen des sich stetig verschlechternden ökologischen Zustands der Welt.

Von Sabine Breitsameter

Regie: die Autorin
Produktion: SFB 1996

Tipp

Nachtigall; © imago-images
imago-images

Lebewesen des Monats - Die Nachtigall

Sie ist berühmt für ihren Gesang. Keine Vogelart hat mehr Strophen drauf als die Nachtigall. Zurzeit singt sie ganz besonders viel und schön in Berlin und Brandenburg. Denn dies ist ihre Saison - und Berlin ihr liebstes Brutgebiet. Wie kommt denn das? Derk Ehlert, Wildtierbeauftragter des Berliner Senats, stellt unser "Lebewesen des Monats" vor.