Proteste in Marseille - Wut über die maroden Altbauten © Annika Erichsen
Annika Erichsen
Bild: Annika Erichsen Download (mp3, 21 MB)

Wohnen in Marseille - Einstürzende Altbauten

2018 stürzten drei Wohnhäuser in Marseille ein. Acht Menschen kamen ums Leben, in der Folge wurden über 4000 MarseillerInnen aus ihren Wohnungen evakuiert. Aus der Wut über die maroden Altbauten wurde eine soziale Bewegung.

Marseille – 2018 stürzten drei Wohnhäuser ein – Gedenken an die Opfer © Annika Erichsen
Annika Erichsen

Wenn ich alles so gemacht hätte wie immer, wäre ich unter den Trümmern begraben worden. Selbst der sicherste Ort kann plötzlich zum Gefängnis werden und zu dem Ort, an dem Du stirbst.

Die in Marseille lebende Autorin Annika Erichsen trifft eine Überlebende, den Leiter des eine Woche lang andauernden Feuerwehreinsatzes sowie ein junges Paar, das nach der Katastrophe wegen Einsturzgefahr aus seiner Wohnung evakuiert wurde.

Wie gehen Stadt und Bewohner mit dem Drama und der weiterhin bedrohlichen Lage durch marode Altbauten um?

Von Annika Erichsen
Regie: die Autorin
Produktion: SWR 2019

Hören