Portugal, Küstenlandschaft an der Südküste der Algarve © Zoonar.com/Dirk Rüter/dpa
Zoonar.com/Dirk Rüter/dpa
Bild: Zoonar.com/Dirk Rüter/dpa

- 40 Grad Unterschied – Thomas Bernhard und Portugal

Ab 1974 reiste Thomas Bernhard regelmäßig nach Portugal. Er schwärmte vom milden Klima und den unbeschwerten Landstrichen.

Es kommt der Moment, da kann man die Gesichter nimmer sehen. Dann wechselt man den Schauplatz.

Thomas Bernhard

"Es kommt der Moment, da kann man die Gesichter nimmer sehen. Dann wechselt man den Schauplatz.". Vor allem das milde Klima an der Atlantikküste hatte es dem Schriftsteller angetan." Ich brauch' das Gefühl, dass das Meer in der Nähe ist, dann leb' ich schon auf". Ab 1974 reiste Thomas Bernhard regelmäßig nach Portugal. - Erzählte er von Portugal, erzählte er im Vergleich zu Österreich. "In Portugal hat's zwanzig Grad über null und da zwanzig Grad unter null - vierzig Grad Unterschied".

Ein Feature von Julia Schlager
Gestaltung: die Autorin
Produktion: ORF 2018

ARD Audiothek – Jederzeit das Beste hören