Mauer Macht Mensch | Rainers Schweigen © imago images
imago images
Bild: imago images Download (mp3, 47 MB)

Mauer Macht Mensch - Rainers Schweigen

Nachwendekinder und die DDR

Eine rbb-Podcastreihe mit Knut Elstermann

Sie ist heute kaum noch zu sehen, doch die Berliner Mauer hat ihre Spuren hinterlassen – selbst bei den Nachwendekindern.

Lukas gehört zu dieser Generation. "Der erste Wessi in der Familie", wie ihn seine Eltern necken. Mit seinem Vater hat Lukas nie über dessen Rolle im Sozialismus offen gesprochen. In den Familienanekdoten war die DDR ein Land, in dem vieles besser war. Sein Vater Rainer war ein Querulant im System. Lukas hat in ihm immer den unangepassten Draufgänger und Revoluzzer gesehen.

Bis vor einigen Jahren der Anruf eines Unbekannten erste Fragen aufwarf. Kann Lukas den Familienerzählungen trauen? Zum ersten Mal sprechen die beiden über das, was Rainer "eigentlich mit ins Grab nehmen wollte".

Von Johannes Nichelmann
Regie: Johannes Nichelmann

Produktion: rbb/WDR 2019

Podcast abonnieren

Mauer Macht Mensch © picture-alliance/ dpa
picture-alliance/ dpa

Eine Podcast-Reihe mit Knut Elstermann - Mauer Macht Mensch

Vor 60 Jahren - am 13. August 1961 - ging es los: Stacheldraht wurde gezogen, Barrikaden aufgestellt, die Berliner Mauer errichtet.

In der Podcast-Reihe "Mauer Macht Mensch" blicken wir auf diese bewegte Zeit zurück. In neun Radio-Dokus und Hörspielen, allesamt Perlen aus dem Rundfunkarchiv, erzählen unsere Autoren und Autorinnen, wie die Mauer das Schicksal der Menschen im Osten und Westen der Republik geprägt hat und unser Leben bis heute noch beeinflusst.

rbb-Moderator Knut Elstermann unterhält sich vorab mit den Autoren und Autorinnen über ihr Werk.

ARD Audiothek – Jederzeit das Beste hören