Cog Au Vin © picture alliance/ Zoonar/ Heinz Leitner
Bild: picture alliance/ Zoonar/ Heinz Leitner

- DDR-Küche

Wie Ursula Winnington ostdeutsche Rezepte revolutionierte

Die Großmutter von Lilly Böhm veränderte die Essgewohnheiten vieler Menschen in der DDR. Wie hat der Superstar der Kochkunst in dem sozialistischen Staat mit Planwirtschaft gegen Mehlschwitze und Mischgemüse aufbegehrt?

Den Leserinnen und Lesern ihrer zahlreichen Kolumnen und Bücher brachte Ursula Winnington bei, auch mit einfachsten Zutaten französisches Coq au vin, indisches Linsen-Dal und türkisches Auberginenpüree zuzubereiten. Sie prägte die Kochgewohnheiten einer ganzen Generation und weckte im Arbeiter- und Bauernstaat den Appetit auf internationale Esskultur und Lebensart, während normalerweise landauf, landab Soljanka, Jägerschnitzel mit Spirelli, Gräupchensuppe und andere Speisen auf die Teller kamen.

Wie aber hat das alles angefangen? Wie konnte sie in der DDR werden, was sie wurde? Und wie reagierte der Staat, der so vieles kontrollieren wollte, auf die aufwändigen Rezepte? Schließlich war es nicht einfach, in der DDR indische Gewürze und exotische Früchte zu kaufen. Eine Reise in eine abenteuerliche Familiengeschichte.

Von Lilly Böhm

Regie: Oliver Martin
Produktion: rbb in Zusammenarbeit mit Studio Jot 2022
- Ursendung -

Podcast

Deep Doku – Cover mit Logo; © rbbKultur
rbbKultur

Wahre Geschichten aus Berlin und der Welt - Deep Doku

Deep Doku erzählt jede Woche eine wahre Geschichte aus Berlin und der Welt. Die Protagonist:innen haben Krisen überwunden, Außergewöhnliches erlebt und sind unerwartete Wege gegangen. Der Storytelling-Podcast von rbbKultur wird von Journalist Johannes Nichelmann präsentiert, der die Hörenden jeden Mittwoch auf eine akustische Reise mitnimmt.