Katrin Schröder mit Elias, Eva Steuer, Henry Gärtner und die Missionare Elder Schwemmer und Elder James (v.l.) von der Berliner Mormenengemeinde vor dem Gemeindezentrum © dpa-Zentralbild
dpa-Zentralbild
Bild: dpa-Zentralbild Download (mp3, 23 MB)

- Christliche Trutzburgen in der Glaubenswüste

Mormonen in Berlin und Brandenburg

Von Stefanie Oswalt

In den USA gründete Joseph Smith 1830 die "Church of Christ"- Kirche Christi. Heute leben die Mitglieder vor allem in Utah. Von den großen Kirchen wird die Glaubensgemeinschaft nicht als christlich anerkannt, denn der Mann, den seine Anhänger als Propheten verehren, ist auch Verfasser ihrer heiligen Schrift, dem Buch Mormon. Diese Fortsetzung der Bibel wird auch in Deutschland gelesen: 40.000 Mormonen gibt es bundesweit. 

Auch in Berlin und Brandenburg leben Mormonen nach strengen Regeln: Kein Sex vor der Ehe, kein Alkohol, kein Nikotin. Wie verstehen diese Anhänger Jesu ihr Christentum, von dem sie auch andere gern überzeugen würden? Wie kommt ihre Mission in der säkularen Glaubenswüste an? Ein Blick in eine immer noch ziemlich geschlossene Gemeinschaft, die sich den Veränderungen einer modernen Gesellschaft stellen muss.

Musikliste 23.06.2019 09:04 Gott und die Welt

Christliche Trutzburgen in der Glaubenswüste

Tonträger Werk Zeit
LC Best.Nr Eigenproduktion Sender Freies Berlin Grant Johannesen
Improvisationen über eine Mormonen-Hymne für Klavier ("Come, come ye saints") Grant Johannesen (Klavier)
01:51