Gott und die Welt; © rbbKultur
Download (mp3, 23 MB)

- Schauplatz Lampedusa

Wie die südlichste Insel Europas Flüchtlinge aufnimmt

Von Dorette Deutsch

In die Kirche von Don Carmelo La Magra kommen an manchen Sonntagen auch Muslime, denn der Priester ist oft Anlaufstelle für Bootsflüchtlinge, die auf Lampedusa angekommen sind. In den letzten beiden Jahren lebten teilweise über tausend Migranten im Aufnahmezentrum der kleinen Insel, die näher an Afrika als an Europa liegt.

Durch die Abschottungspolitik der italienischen Regierung sind die Zahlen der Migranten deutlich zurückgegangen. Doch immer noch kommen fast täglich Flüchtlingsboote im Hafen an. Im Meer kann man keine Mauern errichten, sagen die Menschen auf Lampedusa. Sie helfen den Gestrandeten weiterhin und bestatten die namenlosen Ertrunkenen. Lampedusa ist Schauplatz und beispielhaft für das, was mit Flüchtlingen in Italien und Europa geschieht.