Gott und die Welt; © rbbKultur
Download (mp3, 23 MB)

- Jähzorn, Rache und Gewalt

Gotteserfahrungen der Propheten

Elia, Jona oder Ezechiel – die Propheten im Alten Testament haben eines gemeinsam: Die Erfahrung von Gewalt. Oft ist es Gott selbst, der zu Gewalt aufruft oder mit grausamer Rache droht. Die biblisch-literarische Darstellung solcher Szenen ähnelt nicht selten modernen Beschreibungen posttraumatischer Belastungsstörungen, wie sie bei Soldaten nach dem Kriegseinsatz vorkommen. Andere Deutungen lesen die besagten Bücher vor dem historischen Hintergrund als verschlüsselte Überlebensliteratur.

Wie lassen sich solche Erzählungen mit den Mitteln zeitgenössischer psychologisch-theologischer Betrachtung interpretieren? Und warum ist der Jahwe des Alten Testaments so ein blutrünstiger, unbarmherziger Gott, der die Menschen das Fürchten lehrte?

Von Michael Reitz