Hörspiel

  • Zeiten zurücksetzen
Gaya, Hörspiel von Daniel Cremer; Bild: © Daniel Cremer

GAYA

Alle werden schwul. Nachts wird geknutscht, tagsüber Mikroplastik aus dem Ozean gefiltert. Langsam entleerende Siedlungen werden an Pilze, Pflanzen und Getier übergeben. Keine Kernfamilie bleibt verschont. GAYA ist die liebste Apokalypse ever!

Download (mp3, 50 MB)
Aggression im Straßenbverkehr – Wütende PKW-Fahrerin © dpa/Frank Röder/imageBROKER
dpa/Frank Röder/imageBROKER

Tote Winkel

Dem Irrsinn des Straßenverkehrs auf der Spur. Ob zu Fuß, auf dem Rad oder im Auto - auf der Straße reißt die dünne Schicht der Zivilisation. Im toten Winkel bricht der blanke Hass hervor.

Philis Hempel, Christian Hempel / © rimini protokoll P. Hempel
© rimini protokoll/P. Hempel

Chinchilla Arschloch, waswas

Roadtrip mit Tourette-Syndrom - Als Phillis vorschlägt, mit dem VW-Bus durch Deutschland zu fahren, ist Vater Christian begeistert. Mit seinem Tourette-Syndrom hatte er in den letzten Jahren die Öffentlichkeit zunehmend gemieden.

Martin Schwab © Reinhard Werner/Burgtheater
Reinhard Werner/Burgtheater

Aus der Tiefe

Nach einer poetischen Annäherung an die Dichterin Anette von Droste Hülshoff und einer Auseinandersetzung mit der Krankheit "Demenz". Im Zentrum des Hörspiels steht der Prozess des Sterbens und des Abschiednehmens vom eigenen Leben.

Download (mp3, 49 MB)
Sylvester Groth alias Jochen Wortmann im Radiotatort "Seltene Erden" (Quelle: rbb/Thomas Ernst)
rbb Presse & Information

Alles dreht sich - Werke und Tage

Kaffeemühlenhersteller "Cosson" steht vor einer Wende: Rationalisierung, Abbau von Arbeitsplätzen. Die Mitarbeiter geraten in den Mahlstrom der Ereignisse. Ein Hörspiel in Anlehnung an Hesiods epische Dichtung "Werke und Tage" (etwa 700 v. Chr.).

Download (mp3, 49 MB)