Eine junge Frau steht vor einer Kopie von Eugen, Semjon und Michael Posin des Bildes "Mona Lisa", im Original vom Maler Leonardo da Vinci, Hamburg 2018; © dpa/Malte Christians
dpa/Malte Christians
Bild: dpa/Malte Christians Download (mp3, 49 MB)

- K für Kunst

Was wäre die Kunst, wenn sie nicht zur Fälschung verführen würde?

Ständig sagst du, dass Dich das nichts angeht. Dass meine Fälscherei Deine Scheiß Aura oder Dein Fucking magisches Wesen nicht angreift. Aber dann, entschuldige mal, dann könntest Du mir auch helfen.

Die Kunstfälschung zur Kunst

Die Radiokünstlerin Mareike Maage erforscht die Wechselbeziehung von Kunst und Kunstfälschung, deren Personifikationen wir einen Tag begleiten. Zwei "beste" Freundinnen mit einer langen Geschichte voller Intrigen freundschaftlicher Demut und Business as usual.

Diese "fiktive" Handlung wird mit den Stimmen von realen Künstlern, Galeristen, Kunstsachverständigen, Kunstkommissaren, Kunstdealern, Historikern und Sammlern verwoben. Denn was wäre eigentlich die Kunst, wenn sie nicht zur Fälschung verführen würde?

Von Mareike Maage

Mit Katharina Schüttler, Anneke Kim Sarnau, Moritz Gottwald, Wilfried Hochholdinger, Albert Oehlen, Alexander Fahrenholz, Henrik Hentschel, Thomas Feuerstein, Petra Breidenstein, Ivo Wessel

Regie: Mareike Maage
Produktion: rbb 2016