Lissy und Mann; © Bettie I. Alfred
Bettie I. Alfred
Bild: Bettie I. Alfred Download (mp3, 47 MB)

Hörspiel des Monats – Dezember 2020 - Zauderwut

Von einer jungen Frau und ihrer Leidenschaft zu zaudern

Der Vater hatte mir als Kind die Augen geöffnet. Das Leben war kein Wunschkonzert. Dies führte dazu, dass ich zauderte. Immerzu zauderte.

Von Bettie I. Alfred

Das Kind in Lissy scheint alle zu lenken, sie selbst ist jedoch meistens unfähig zu handeln. Nichts gelingt ihr. Lissy zaudert. Unentwegt. Auch in ihrer Umgebung spiegelt sich die Sinnlosigkeit. Bagger reißen Häuser ab. Ihr Vater lebt in einer Anstalt und malt nur noch Labyrinthe.

Das Kind aus "Reisewut", dem ersten Teil der Trilogie, ist eine Frau geworden. Auch beim Zaudern ist Wut mit im Spiel, eine Wut auf störende Tatsachen, die ein Leben bestimmen können.

"Zauderwut" ist ein minimalistisches Hörspiel, das die Zuhörer*innen mit seiner wehmütigen Eigenwilligkeit und seiner Komik des Scheiterns hineinzieht in den Kosmos einer zaudernden Seele.

Mit Bettie I. Alfred, Jens Harzer, Leopold von Verschuer, Daniel Höpfner, Paul Affeld

Regie: Bettie I. Alfred
Produktion: Autorenproduktion von Bettie I. Alfred/Balkonstudio, 2020
- Ursendung -

Hörspiel des Monats – Dezember 2020