Silvesterkonzert mit Lahav Shani; © Stephan Rabold
Stephan Rabold
Bild: Stephan Rabold

Aufnahme aus der Berliner Philharmonie - Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker

Lahav Shani dirigiert die Berliner Philharmoniker

Am Mikrofon: Andreas Knaesche

Lahav Shani; © Marco-Borggreve
Bild: Marco-Borggreve

Chefdirigent Kirill Petrenko kann das Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker aus gesundheitlichen Gründen nicht dirigieren – Lahav Shani übernimmt. Das Programm wurde teilweise geändert, statt der Ouvertüre der Schauspielmusik zu "Viel Lärm um nichts" von Erich Wolfgang Korngold und Stücken aus der Orchestersuite Schlagobers von Richard Strauss erklingen die Ouvertüre zu "Die Fledermaus" von Johann Strauss sowie die "Feuervogel-Suite" von Igor Strawinsky.

Lahav Shani, Chefdirigent des Israel Philharmonic Orchestra, dirigiert nach seinem Debüt im September 2020 die Berliner Philharmoniker in diesen Konzerten zum zweiten Mal.

Programm

Johann Strauss
Die Fledermaus: Ouvertüre

Max Bruch
Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll op. 26
Janine Jansen, Violine

Fritz Kreisler
Liebesleid
Janine Jansen, Violine

Igor Strawinsky
Der Feuervogel, Suite Nr. 2 (Fassung von 1919)

Maurice Ravel
La Valse

arte | Silvesterkonzert 2021

mehr

Silvesterkonzert mit Lahav Shani; © Stephan Rabold
Stephan Rabold

Philharmonie Berlin - Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker

In einer kleinen Ansprache bestätigte die Intendantin der Berliner Philharmoniker, Andrea Zietzschmann, was man wusste: akute "Rückenschmerzen" seien der Grund für Kirill Petrenkos Absage des Silvesterkonzerts. Jetzt also der israelische Shootingstar unter den Dirigenten - Lahav Shani. Gestern war der erste von insgesamt drei Konzertabenden.

Download (mp3, 9 MB)
Bewertung: