Sa 18:04 - 19:00 Uhr - Kammermusik

In kleinen Besetzungen oder solistisch geht Musik besonders nah. Das Klavier hat hier ebenso seinen Platz wie das Streichoktett. Die Klassiker von Haydn bis Brahms wechseln sich ab mit lohnenden Entdeckungen, Referenzaufnahmen mit aktuellen Neuerscheinungen.

Nächste Sendung

KAMMERMUSIK

mit Dirk Hühner
Théodore Gouvy und sein Klaviertrio Nr. 4 G-Dur
Das Leben und Komponieren von Théodore Gouvy steckt voller deutsch-französischer Geschichte. Geboren 1819 in einem Dorf, das heute zur Saarbrücken gehört, wurde er in Paris ausgebildet. Seine größten Erfolge hatte er in Leipzig. Während des Deutsch-Französischen Kriegs zog er in die Schweiz. Gouvys Kammermusik ist geprägt von Vorbildern wie Mendelssohn und Brahms, findet aber einen eigenen leichten und süffigen Ton ohne jede Banalität.

Vergangene Sendung

Neueste Musikliste

21.09.2019 18:04 Kammermusik

Théodore Gouvy und sein Klaviertrio Nr. 4 F-Dur

mit Dirk Hühner

Tonträger Werk Zeit
Sony ClassicalLC 06868Best.Nr SK 53110 Théodore Gouvy
Aubade für Klavier zu 4 Händen, op. 77/2 Allegretto con grazia Yaara Tal, Klavier; Andreas Groethuysen, Klavier
04:18
K 617LC 00000Best.Nr K 617137 Théodore Gouvy
6 Duette für Violine und Klavier, op. 50 Nr. 2: Sérénade François-Joel Thiollier, Klavier; Jean-Pierre Wallez, Violine
05:54
EDICIONES SINGULARESLC 29254Best.Nr ES 1014 Théodore Gouvy
Klaviertrio Nr. 4 F-Dur, op. 22 Trio Arcadis
28:41
K 617LC 00000Best.Nr K 617137 Théodore Gouvy
Violinsonate g-Moll, op. 61 1. Satz: Allegro moderato François-Joel Thiollier, Klavier; Jean-Pierre Wallez, Violine
10:34

Neuerscheinungen auf CD

RSS-Feed
  • Grigori Frid: Doppelkonzert für Viola und Klavier, Sinfonie Nr. 3, Inventionen
    Capriccio

    Orchesterwerke 

    Grigori Frid: Doppelkonzert für Viola und Klavier | Sinfonie Nr. 3 | Inventionen

    Der russische Komponist Grigori Frid hat mit seinem Doppelkonzert für Viola und Klavier und weiteren Orchesterwerken eigentlich schon längst eine größere Bekanntheit verdient.

    Bewertung:
  • Horowitz – The Great Comeback © Sony Classical
    Sony Classical

    Klavier 

    Horowitz – The Great Comeback

    Ein einziges Konzert, auf 15 CDs! Ist das historische Comeback-Konzert (nach zwölfjähriger Bühnenabstinenz), das hier im Zentrum steht, auch rückblickend noch von so überragender Bedeutung?

    Bewertung:
  • Poland Abroad © EDA records
    EDA records

    Streichquartette von Waghalter, Strasfogel & Rathaus 

    Poland Abroad

    Das Polnische Streichquartett Berlin spielt Streichquartette dreier weitgehend unbekannter Komponisten des 20. Jahrhunderts. Dabei waren Waghalter, Strasfogel und Rathaus vor ihrer Flucht renommierte Persönlichkeiten des Berliner Musiklebens.

    Bewertung:
  • Hommage à Schumann © Brilliant Classics
    Brilliant Classics

    Schumann zeitgenössisch 

    Hommage à Schumann

    Robert Schumanns Nachhall in der zeitgenössischen Musik wird auf diesem Album in Bearbeitungen und Werken von Aribert Reimann, György Kurtag und Jörg Widmann hörbar.

    Bewertung:
  • Bach: Reflected; Montage: rbbKultur
    Oehms Classic

    Improvisationen über Johann Sebastian Bach 

    Bach: Reflected

    Mit größter rhythmischer und klanglicher Freiheit improvisiert das Ensemble um den Geiger Benjamin Schmid über Themen von Johann Sebastian Bach.

    Bewertung:
  • The Sunnyside of Ô-Celli; Montage: rbbKultur
    Cypress

    Kammermusik 

    "The Sunnyside of Ô-Celli"

    Auf ihrem neuen Album interpretieren die acht Cellisten aus Brüssel mit "Bohemian Rhapsody" von Freddie Mercury auch einen Klassiker der Rockmusik.

    Bewertung:
  • Great Britain – Great Music; Montage: rbbKultur
    Avi Music

    Kammermusik 

    "Great Britain – Great Music"

    Auf einer neuen CD widmet sich das Kölner Streichsextett Werken von Frank Bridge, Gustav Holst und Joseph Holbrooke. Hält die CD, was der Titel verspricht?

    Bewertung:
  • Vivi Vassileva: Singin' Rhythm; Montage: rbbKultur
    Alpha Classics

    Kammermusik 

    Vivi Vassileva: "Singin' Rhythm"

    Die junge bulgarische Perkussionistin Vivi Vassileva liefert mit ihrem Album "Singin' Rhythm" ein beachtliches Debüt ab.

    Bewertung:
  • Amadeus © NoMadMusic
    NoMadMusic

    Kammermusik 

    "Amadeus"

    Ein Streichquartett, das sich an Mozarts "Zauberflöte" versucht, muss nicht an Größenwahn leiden, sondern einfach eine tolle Bearbeitung dafür finden. Das Quatuor Zaïde hat im Antiquariat die richtige entdeckt.

    Bewertung:
  • Lamento: Bach - Salgán - Pugliese © Avi
    Avi

    Kammermusik 

    Lamento: Bach - Salgán - Pugliese

    Der Pianist Martin Klett kombiniert auf diesem Album zwei Klavierkonzerte von Johann Sebastian Bach mit argentinischen Tangos.

    Bewertung:

Kontakt

Datenschutzhinweis

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

 

* Pflichtfeld

Adresse

Rundfunk Berlin-Brandenburg

rbbKultur – Kammermusik
14046 Berlin

Tel: 030 / 979 93 33326
Fax: 030 / 979 93 33329

Service-Redaktion

Tel.: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 71
Fax: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 79