Elefantentor, Zoologischer Garten
imago stock&people
Bild: imago stock&people Download (mp3, 23 MB)

- Ungemein tierisch - Der Berliner Zoo wird 175

Ein Streifzug durch Geschichte und Gehege mit Susanne Gugel und Thorsten Gabriel

Was am 1. August 1844 mit ein paar königlichen Enten, Büffeln und Kängurus beginnt, beherbergt heute vom Ameisenbären bis zum Zwergflusspferd rund 20.000 Tiere. Der älteste Zoologische Garten Deutschlands versteht sich als Bildungsstätte, Freizeitattraktion und Forschungslabor in einem. Er steht für die so faszinierende wie streitbare Idee des Einsperrens und Anguckens, aber auch für das wandelbare Verhältnis von Mensch und Tier.