Alexander von Humboldt in Venezuela, mit Blumenpresse auf dem Schoß - Gemälde von F. G. Weitsch; © imago images / United Archives
imago images / United Archives
Bild: imago images / United Archives Download (mp3, 23 MB)

- Auf den Bergen ist Freyheit

Zum 250. Geburtstag des Naturforschers und Weltreisenden Alexander von Humboldt
Von Dunja Welke

"Kein Ort der Welt scheint mir geeigneter, die Schwermut zu bannen und einem schmerzlich ergriffenen Gemüte den Frieden wieder zu geben, als Teneriffa", schwärmt Alexander von Humboldt während einer seiner Reisen.

Der Forscher verbindet sachliches Dokumentieren mit einem Gefühl für die Natur. Uns heute Lebenden zeigt er, was alles durch den Klimawandel gefährdet ist. Und weil er genau hinschaut, auch soziale Probleme wie den Sklavenhandel registriert, gilt er als der "wirkliche Entdecker Amerikas".

In der Sendung kommen die Biografen Andrea Wulf und Volker Mehnert sowie der Generalintendant des Humboldt-Forums Hartmut Dorgeloh zu Wort.