Ravensbrück, ehemaliges Konzentrationslager
imago images / Jürgen Ritter
Bild: imago images / Jürgen Ritter Download (mp3, 23 MB)

- Solidarität und Selbstbehauptung

Die KZ-Gedenkstätte Ravensbrück
Von Sigrid Hoff

1939 ließ SS-Reichsführer Heinrich Himmler in Ravensbrück am Schwedtsee, rund 100 Kilometer nördlich von Berlin, das größte Frauen-KZ im Reichsgebiet bauen, später kam ein Männerlager hinzu.

Die DDR richtete 1959 in den erhaltenen Gebäuden eine Gedenkstätte ein, die 1991 von der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten übernommen wurde.

2013 wurde in der ehemaligen Kommandantur eine neue Dauerausstellung eröffnet. Auf der Grundlage des aktuellen Forschungsstandes thematisiert sie die Lebensbedingungen der Inhaftierten und die Versuche der Selbstbehauptung in einer Situation ohne Hoffnung.

Sonderausstellung:
"Frauen im Widerstand. Deutsche politische Häftlinge im Frauen-KZ Ravensbrück: Geschichte und Nachgeschichte"
Eröffnung am 14.09.2019

Mehr dazu unter: www.ravensbrueck-sbg.de